"[...] Rahmen, auf denen die Malerei weiterwuchert."

 

Die Malerei ist nicht zu halten

Hans-Joachim Müller, Welt am Sonntag, 19.04.2020


 "Dieses prächtig gestaltete Buch ist ein Fest, ein ganz und gar Unglaubliches. Man fragt sich, warum es so etwas erst jetzt gibt: Generationen von Kunsthistorikern, Einrahmern und Restauratoren hätten es vor 100 Jahren schon gebraucht. Was hier gelungen ist, darf als Quantensprung in der Wahrnehmung von Bild und Rahmen bezeichnet werden: Nirgendwo, in keiner Institution, in keinem Atelier, wird dieses fulminante Druckwerk mehr fehlen dürfen, keine Diskussion wird mehr ohne dieses zusammengeführte Wissen, zu dem dieses grundlegende, glänzend recherchierte Buch verhilft, mehr geführt werden dürfen."

 

Rezension: Murrer, W., Schmidt, L.M., Schreiber, D.J.: Unzertrennlich: Rahmen und Bilder der Brücke-Künster. Katalog, Berlin/Bernried 2019
Dr. Paul-Bernhard Eipper, Institut für Kunstgeschichte der Universität Graz, März 2020


"Mit grandioser Genauigkeit schenkt die Ausstellung den Werken ihre Freiheit zurück."

 

Erst gut gerahmt ist ganz gemalt

Simone Reber, Tagesspiegel, 27.12.2019


"Die Expressionisten befreiten das Bild nicht vom Rahmen, im Gegenteil, das Bild wuchs in den Rahmen hinein."

 

Von der Kunst, nicht aus dem Rahmen zu fallen

Utta Raifer, Berliner Morgenpost, 16.11.2019


"Im Berliner Brücke-Museum widmet sich mit "Unzertrennlich. Rahmen und Bilder der Brücke-Künstler" erstmals eine Ausstellung den Bilderrahmen."

 

Ausstellung: "Unzertrennlich. Rahmen und Bilder der Brücke-Künstler"

Beitrag von Michaela Gericke im RBB online, 16.11.2019


"Da war die Provokation: nicht nur in der Malerei, sie musste genauso im Rahmen sein."

Werner Murrer, Kurator und Rahmenmacher

 

Ausstellung im Berliner Brücke-Museum – Über die Bedeutung des Bilderrahmens

Beitrag in der ARD Audiothek, 15.11.2019 sowie im Deutschlandfunk Kultur, 15.11.2019


"Die Beschäftigung mit dem Thema Rahmen führte im Brücke-Museum zu einer eingehenden Sichtung der eigenen Sammlung, die eine Vielzahl von originalen Künstlerrahmen offenbarte - ein Tatbestand, der dem Museum bis zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst war."

Katrina Schulz, wissenschaftliche Volontärin am Brücke-Museum

 

Unzertrennlich. Rahmen und Bilder der Brücke-Künstler

MuseumsJournal Berlin und Potsdam, 4/2019


"... der Beginn eines neuen Kapitels in der Kunstgeschichte der Moderne"

Lisa Marei Schmidt, Direktorin Brücke-Museum 

 

Wie der Rahmen das Bild verändert

Beitrag im Deutschlandfunk, 26.08.2019